Über den Äquator und zurück

Mit ihrem ŠKODA Rapid verließ das Ehepaar Skulina im Juni 1936 in Dakar das Schiff und überfuhren den Äquator.

Über den Äquator und zurück

Dann ließen sie sich nach Madagaskar bringen, das sie durchquerten, kamen zurück auf den afrikanischen Kontinent und setzten hier den Weg nach Süden zum Kap der Guten Hoffnung fort.

Über den Äquator und zurück

Anschließend ging es zurück, wieder quer durch den schwarzen Kontinent, in nördlicher Richtung bis zum Mittelmeer. Als sie nach zwei Jahren wieder im heimatlichen Prag angekommen waren, hatten die Škulinas mit ihrem Rapid über 52000 Kilometer zurückgelegt. Nach dem Erreichen des europäischen Festlands meldeten sie per Telegramm in die Heimat: “Wagen nach 52000 Kilometern in einwandfreier Verfassung.”