Siegertypen

34 Rennen - 32 Siege

Die Erfolge im Motorsport waren hart erarbeitet. Plötzlich fanden sich Interessenten in verschiedenen Ländern, die zuvor die Marke Slavia belächelt hatten, nun aber darauf brannten, die Motorräder aus dem Hause Laurin&Klement zu importieren. Als eines der ersten Wettbewerbsfahrzeuge aus Mladá Boleslav überhaupt entstand eine Slavia Rennmaschine mit zwei Zylindern, die V-förmig angeordnet waren. Ob in Turin, Wien, Brünn, Aussig, Liberec, am Exelberg oder beim Rennen um den berühmten Pokal Gordon Bennett in Frankreich – die L&K Maschinen waren überall die Ersten im Ziel.

Siegertypen

Narcis Podsedniček

Hier in Rennfahrerposition auf einer L&K Rennmaschine vom Typ C. 1901 sorgte der Werksfahrer gleich beim ersten Renneinsatz einer Maschine aus Mladá Boleslav für einen Erfolg. Er gewann mit großem Vorsprung das Rennen von Paris nach Berlin.

Siegertypen

Fahrt ins Ungewisse

Endet das Rennen um den Coupe Gordon Bennet in Frankreich 1904 mit einem Erfolg oder Debakel? (v.l.n.r. Klement, Vondřich, Toman, Podsedniček.) Heute wissen wir: Es war ein Erfolg.

Siegertypen

Zwei Starter, zwei am Ziel!

"Ohne jeglichen Defekt" verkündete diese Anzeige das erfolgreiche Abschneiden der L&K Werksrennfahrer beim Coupe Gordon Bennett.