Die Entstehung des heutigen Markenzeichens

Die Rechte an der Schutzmarke ŠKODA lagen zum Zeitpunkt des Zusammenschlusses mit VW bei ŠKODA Pilsen. Deshalb wurde im April 1991 ein Abkommen getroffen: Das Werk in Mladá Boleslav sollte künftig ein Nutzungsrecht für die Marke mit dem geflügelten Pfeil bei Pkws, von Pkws abgeleiteten Modifikationen sowie Ersatzteilen und Zubehör erhalten.

Die Entstehung des heutigen Markenzeichens

Um die Erzeugnisse von ŠKODA Auto besser von denen aus dem ŠKODA Werk in Pilsen unterscheiden zu können, wurde noch im September 1991 eine Veränderung an der Schutzmarke vorgenommen: Anstelle von Blau ziert nun die Farbe Grün das Logo.

Die Entstehung des heutigen Markenzeichens

ŠKODA Pavillion in der Autostadt. Aus der Luft betrachtet, bildet er die Form des ŠKODA Markenzeiches.

Die Entstehung des heutigen Markenzeichens

ŠKODA im Jahr 2011 – nie zuvor stand das Unternehmen besser da als heute. Das Unternehmen hat noch viel vor, man blickt voller Optimismus in die Zukunft. Dies drückt auch das neue Corporate Design aus, das 2011 erstmals der Öffentlichkeit präsentiert wurde. Auf den ersten Blick wird klar: Die Marke ŠKODA ist neu, frisch, jünger, hat einen dynamischen Stil. Der Auftritt wirkt sympathisch und offen, strahlt Zuversicht und Selbstvertrauen aus. ŠKODA Auto steht heute am Beginn eines Wachstumsschubs, der das Unternehmen in eine neue Größenordnung bringt.